|   Allgemeines     |   Ziele     |   Zweck     |   Fördermittel     |   Vorstand     |   Satzung     |   Datenschutzerklärung     |   Unternehmen     |


Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten gemäß Art. 13 DS-GVO

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten erfolgt im Verein nach den Richtlinien der EU-weiten Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sowie des gültigen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

  1. Verantwortlicher im Sinne des Art. 13 Abs. 1 lit. a) DS-GVO ist :

    Geschäftsführer des Vereins der Freunde und Förderer der Gewerblichen Schule Ehingen e.V.


  2. Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung:

    • Die für einen Vereinseintritt notwendigen Daten, die zur Verfolgung der Vereinsziele (siehe Satzung) und die Betreuung und Verwaltung der Mitglieder erforderlich sind, dürfen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVOy in dieser Beitrittserklärung erhoben werden.

    • Zum Zwecke der Beitragsverwaltung wird die Bankverbindung verarbeitet. Die Rechts-grundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO.

    • Die Daten werden zu keiner Zeit an Dritte übermittelt.


  3. Speicherdauer:

    Die für die Mitglieder- und Beitragsverwaltung notwendigen Daten werden bei Kündigung der Vereinsmitgliedschaft vollständig gelöscht.


  4. Betroffenenrechte:

    Dem Vereinsmitglied steht ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO) sowie ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO) oder Löschung (Art. 17 DS-GVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) oder ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO) zu.

    Dem Vereinsmitglied steht ferner ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

    Die zuständige Aufsichtsbehörde ist:

    Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationssicherheit Baden-Württemberg
    Königstraße 10a
    70173 Stuttgart




Zurück