Außenstelle Laichingen


Allgemeine Informationen



Außenansicht Außenstelle Laichingen

Schon seit langer Zeit unterhält die Gewerbliche Schule Ehingen eine Außenstelle in Laichingen. Hier wird in Vollzeit die einjährige Berufsfachschule Metall in Theorie und Praxis ausgebildet.

Die enge Bindung der Schule an die ortsansässigen Unternehmen in Laichingen und Umgebung sind eine hervorragende Grundlage für eine gute Ausbildung der jungen Leute. Nicht zuletzt diese Bindung hat der Außenstelle einen hervorragenden Ruf bei den umliegenden Unternehmen eingebracht.

Anmeldungen zur einjährigen Berufsfachsule Metall in Laichingen sind, wie alle anderen Anmeldungen an der Gewerblichen Schule Ehingen, an das Sekretariat der Gewerblichen Schule Ehingen, Weiherstraße 10, 89584 Ehingen, zu richten.




Berufsfeld und Schwerpunkte



Der Unterrichtsraum

Die einjährige Berufsfachschule ist eine Vollzeitschule mit 26 Std./Woche praktischem und 14 Std./Woche theoretischem Unterricht. Sie stellt das erste Ausbildungsjahr dar und kann auf die Ausbildungszeit in einem Beruf des gewählten Berufsfeldes voll angerechnet werden.

Die einjährige Berufsfachschule vermittelt in den theoretischen Fächern neben einer Allgemeinbildung die der Grundstufe (=1. Ausbildungsjahr) entsprechende Fachtheorie und in den Schulwerkstätten die entsprechenden praktischen Grundfertigkeiten aller Einzelberufe, die einem der nachfolgenden Berufsfeldern zugeordnet sind:

  • Industriemechaniker, Werkzeugmechaniker
  • Feinwerktechnik (Maschinenbau, Werkzeugbau)
  • Metallbautechniker und Metallbauer

Nach Beendigung der Berufsfachschule wird üblicherweise die Ausbildung in einem Betrieb fortgesetzt. Auch in den noch folgenden Ausbildungsjahren ist die Berufsschule Partner der Betriebe bei der Ausbildung. Schließt sich an die einjährige Berufsfachschule keine Berufsausbildung an, gilt die Berufsschulpflicht als erfüllt.




Aufnahmebedingungen


  • Mindestens Hauptschulabschluss

  • Vorvertrag mit einem Betrieb oder schriftliche Ausbildungszusage

  • Bewerber ohne Vorvertrag werden aufgenommen, sofern Schulplätze frei sind




Eine modern eingerichtete Werkstatt garantiert auch hier in der Außenstelle Laichingen eine berufsnahe, praxisorientierte Ausbildung im Fachbereich Metall.

       

Sowohl die Vermittlung von Grundkenntnissen im Umgang mit Metall, als auch der Einsatz von modernen Dreh-, Fräs- und Stoßmaschinen sind eine hervorragende Basis für die spätere Ausbildung in einem der oben angeführten Berufsfeldern.




Hinweis


Das Jugendschutzgesetz schreibt in §32 eine ärztliche Untersuchung vor Beginn der Berufsausbildung vor. Die einjährige Berufsfachschule ist nach der Anrechnungsverordnung als erstes Ausbildungsjahr anzurechnen. Die Schule empfiehlt deshalb, durch eine ärztliche Untersuchung die gesundheitliche Berufseignung für Berufe des gewählten Berufsfeldes feststellen zu lassen.




Kosten


Schulgeld wird nicht erhoben. Die erforderlichen Lernmittel werden vom Schulträger zur Verfügung gestellt. Lediglich für kleinere Lernmittel hat der Schüler selbst aufzukommen.

Über den Ersatz der Beförderungskosten für Berufsfachschüler gelten die jeweils gültigen Bestimmungen.

Weitere Auskünfte erteilt die Schulleitung bzw. das Sekretariat der Gewerblichen Schule Ehingen, oder die Außenstelle Laichingen, Henzenbuch 67, 89150 Laichingen, Telefon 07333/3943.




Anmeldung


Die Anmeldung erfolgt durch den Ausbildungsbetrieb oder Sie wenden sich direkt an die Schule. Der Anmeldetermin ist immer der 1. März des Jahres.

Anmeldeformular in PDF-Format:
Anmeldeformular für die einjährige Berufsfachschule Metall in Laichingen

 

zurück zur vorigen Seite