Technikerausbildung


Allgemeines | Stundentafel | Praktischer Teil | Exkursion | Stellen | REFA



Ausbildung zum REFA Sachbearbeiter



Während der zweijährigen schulischen Ausbildung zum Techniker mit den Schwerpunkten Metalltechnik und Kunstofftechnik, kann parallel zum Unterricht REFA-Arbeitsorganisator als Zusatzqualifikation erworben werden.

Dieser REFA-Abschluss ist von Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite (Betriebsrat, Gewerkschaft, usw.) anerkannt und berechtigt unter anderem, zur Durchführung von Zeitaufnahmen im Betrieb.




REFA-Grundschein Produktion: Der REFA-Grundschein Produktion ist die anerkannte Ausbildung zum Gestalten und Optimieren von Arbeitssystemen. Absolventen des REFA-Grundscheins Produktion dürfen Datenermittlungsmethoden anwenden und sind damit unabdingbar in der betrieblichen Prozeßoptimierung.



Ausbildungsziel: Das Seminar Arbeitssystem- und Prozeßgestaltung bildet die Basis für alle REFA-Ausbildungen, insbesondere für Ausbildungen wie Prozeßorganisation, Fachseminare und Spezialausbildungen. Der Teilnehmer erwirbt das erforderliche Wissen für den praktischen Einsatz als Gestalter von betrieblichen Arbeitssystemen und Prozessen. Diese Kentnisse bilden das Fundament für die Aufgabengebiete Arbeitsplanung und -steuerung, Entgeltdifferenzeirung und Kostenrechnung.



REFA-Grundschein Produktion: Der REFA-Grundschein Produktion ist die anerkannte Ausbildung zum Gestalten und Optimieren von Arbeitssystemen. Absolventen des REFA-Grundscheins Produktion dürfen Datenermittlungsmethoden anwenden und sind damit unabdingbar in der betrieblichen Prozeßoptimierung.



Inhalt:
  • Grundlagen der Organisation
  • Systematisches Vorgehen - Grundlagen
  • Arbeitspädagogik und Qualifizierung
  • Motivation, Mitarbeiter- und Unternehmensführung
  • Gestaltung menschengerechter Arbeit
  • Belastung und Beanspruchung und ihre Folgen
  • Arbeitsplatzgestaltung
  • Grundlagen des Arbeitsschutzes und der Arbeitssicherheit
  • Betriebliche Maßnahmen der Arbeitssicherheit
  • Arbeitsrecht - Grundlagen
  • Bedeutung betrieblicher Daten
  • Grundlagen der Datenermittlung 1
  • Grundlagen der Datenermittlung 2
  • Aufgabengliederung/Funktionsverteilung/ABC-Analyse
  • Ablaufdarstellung/Folgestruktur
  • Materialflußgestaltung und Simulation
  • Arbeit in Gruppen
  • Abschlußprüfung


Umfang /

Kosten
Der zusätzliche Aufwand zur Ausbildung für den REFA-Grundschein beläuft sich auf 100 Stunden.

Die Kosten betragen 3 x 240,- €. (Stand 5/2014)



 

zurück zur vorigen Seite