Meisterschule - Kunststoff - Kautschuk



| Kunststoff - Kautschuk | Stundentafel | Exkursionen | Praktikum | Stellenangebote |



Meisterschule zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung für Kunststoff - Kautschuk

                        ALLE SCHWERPUNKTE





Lerninhalte

Die Lerninhalte berücksichtigen die Verordnung über das Berufsfeld und über die Prüfungsanforderungen im praktischen und im fachtheoretischen Teil zum anerkannten Abschluss

  • Geprüfter Industriemeister
  • Geprüfte Industriemeisterin

Fachrichtung Kunststoff und Kautschuk vom 1. Juli 2014 (BGBI 13. Mai 2014 (BGBI I Nr. 20 S. 515 ff.))

 


Lerninhalte 1

Abschlussprüfung der Basisqualifikation

     

 


Lerninhalte 2

Abschlussprüfung der Handlungsspezifischen Qualifikationen

     
         Hinweis:   WQS1-4 wird in Ehingen angeboten.

 


Lerninhalte 3

Berufs- und Arbeitspädagogischer Teil (Ausbilderschein)

  • Grundfragen der Berufsbildung
  • Planung und Durchführung der Ausbildung
  • der Jugendliche in der Ausbildung
  • Rechtsgrundlagen




Allgemeines

Die Gewerbliche Schule Ehingen bietet bei ausreichender Nachfrage eine Meisterschule zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung

  • Geprüfter Industriemeister
  • Geprüfte Industriemeisterin
Fachrichtung Kunststoff und Kautschuk an.

Die Schule arbeitet eng mit der Industrie- und Handelskammer Ulm zusammen. Der Lehrgang bereitet auf die Prüfung vor, die vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer Ulm abgelegt wird.




Aufnahme-
voraussetzung

     




Meisterprüfung

Der Zulassungsantrag ist bei der Industrie- und Handelskammer zu stellen, bei der auch die Prüfung abgelegt wird (Industrie- und Handelskammer Ulm, Olgastraße 101, 89073 Ulm, Tel.: 0731/1730).

Alle Fragen, die mit der Zulassung und der Prüfung zusammenhängen, sind zweckmäßigerweise an die Kammer zu richten.
(Antragsvordrucke bitte direkt bei der IHK anfordern)

Zulassung und Prüfungsanforderungen regelt die Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss

  • Geprüfter Industriemeister /
  • Geprüfte Industriemeisterin

Fachrichtung Kunststoff und Kautschuk vom 1. Juli 2014 (BGBI 13. Mai 2014 (BGBI I Nr. 20 S. 515 ff)).

Die Aufnahme in die Schule begründet keinen Anspruch auf die Zulassung zur Meisterprüfung.




Unterbringung

Die Unterbringung auswärtiger Teilnehmer ist möglich. Die Schule ist bei der Zimmerbeschaffung behilflich.




Kosten 

Schulgeld750,- € Stand 1.1.2018
Lernmittel:ca. 500,-- €
Prüfungsgebühr:800,-- €




Beihilfen

Die Lehrgangsteilnehmer werden vom Arbeitsamt finanziell gefördert, soweit die persönlichen Voraussetzungen vorliegen. Auskunft erteilt das Arbeitsamt, das für Ihren Wohnort zuständig ist.




Krankenversicherung

Entfallen während der Schulzeit die Arbeitsbezüge, so hat der Betrieb den Kursteilnehmer bei der Ortskrankenkasse bzw. Ersatzkasse zum Ende der betrieblichen Tätigkeit als Pflichtmitglied abzumelden. Spätestens 3 Wochen nach diesem Termin kann sich der Teilnehmer bei seiner Krankenkasse zur freiwilligen Weiterversicherung anmelden.
Die Eingruppierung erfolgt zur Mindeststufe einer "Tätigkeit ohne Entgelt" (§ 13 RVO ).




Unterrichtungsbeginn

Unterrichtsende

jeweils 1. Dezember

Im November des folgenden Jahres.
Die Schule endet mit Beginn der Meisterprüfung.
Die Prüfungstermine (Teil1 und Teil2) sind bundeseinheitlich festgelegt.




Anmeldung zur Schule

Die Anmeldung erfolgt durch das Einsenden des beigefügten Vordruckes bis spätestens 21. 09. 2018.
Den Anmeldebogen finden Sie im PDF-Format in der Rubrik Allg.Schule-Formulare oder einfach ==> hier <== klicken.

Für weitergehende Informationen steht Ihnen der zuständige Lehrer Herr OStR Thomas Fuchs oder das Sekretariat gerne zur Verfügung.




Aufnahme

Über die Aufnahme als Lehrgangsteilnehmer entscheidet die Schule. Es ergeht ein schriftlicher Bescheid.
Die Schule behält sich ein Ausleseverfahren vor.

Bewerbungen nach dem Anmeldeschluss werden auf einer Warteliste erfasst. Sollten sich zugelassene Bewerber dennoch abmelden, erfolgt eine Kontaktaufnahme von Seiten der Schule mit den Bewerbern der Warteliste.




 

zurück zur vorigen Seite