Fachbereich Fahrzeugtechnik


| Home KFZ | KFZ-Mechatroniker | Fachkraft im Fahrbetr. | Berufskraftfahrer | Werkstätten | Betriebe | Tipps |




Das Kollegium aus dem Bereich Kraftfahrzeugmechatroniker heißt sie herzlich willkommen.


Tätigkeit des Kraftfahrzeugmechatroniker

Als Kraftfahrzeugmechatroniker- / -in seid Ihr die Fachleute für die modernen Kraftfahrzeuge von heute und morgen. Für Wartung, Reparatur und Diagnose ist zielgerichtetes Vorgehen wichtig. Um moderne, mit neuester Technik und Elektronik ausgestattete Fahrzeuge zu warten, zu reparieren und zu diagnostizieren, ist der sichere Umgang mit rechnergestützten Informations- und Diagnosesystemen notwendig.

Entsprechendes technisches Know-how ist grundlegende Voraussetzung für das Arbeiten an modernen Diesel- und Ottomotoren, Fahrwerks- und Sicherheitssystemen, modernen automatisierten Getrieben oder Automatikgetrieben, Vernetzung, Assistenzsystemen etc..

Neu hinzukommen die Herausforderungen durch die Elektromobilität, d.h. der Umgang mit Hochvoltfahrzeugen und den daraus resultierenden Gefahren und Besonderheiten. Im Rahmen der überbetrieblichen Ausbildung an der GBS Ehingen könnt Ihr Euch für das Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvoltsystemen qualifizieren.

 

Eignungsprofil

Wer Interesse an Kraftfahrzeugen, ein gutes physikalisch-technisches Verständnis, einen guten Realschulabschluss oder einen guten bis sehr-guten Hauptschulabschluss mitbringt, hat die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung.


Aufnahme-
voraussetzung

Ausbildungsvertrag mit einem Kfz-Betrieb


Ausbildungs-
dauer

Kfz-Mechatroniker / -in: 3½ Jahre in dualer Ausbildung.

Grundstufe ( 1 Jahr )
1-jährige Berufsfachschule: Vollzeitunterricht an der Gewerbliche Schule Ehingen in Theorie und Praxis mit wöchentlichem Betriebstag.

Fachstufe 1 und 2 (2 ½ Jahre )
Schwerpunkt PKW-Technik: Teilzeitunterricht an der Gewerblichen Schule Ehingen, verbunden mit der praktischen Ausbildung im Ausbildungsbetrieb.


Ausbildung

Berufliche Handlungsfelder Die Ausbildung erfolgt gemäß dem neuen Rahmenlehrplan in vier beruflichen Handlungsfeldern mit vier unterschiedlichen Schwierigkeitsniveaus.

  • Service Standardservice, Pflege und Wartung. Inspektion. Inspektion mit Zusatzarbeiten. Inspektion, SP, Abnahmen.

  • Reparatur Austauschreparatur. Verschleißreparatur. Schadensbehebung. Aggregateüberholung.

  • Diagnose Routinediagnose. Integrierte Diagnose. Regelbasierte Diagnose. Erfahrungsbasierte Diagnose.

  • Um- und NachrüstungZusatzinstallation, Anbauteile. Systemerweiterung und -integration.


Ausbildungs-
inhalte

In der Ausbildung des KFZ-Mechatronikers gibt es keine aufgeteilten Fächer wie Fachtheorie, Fachmathematik und Arbeitsplanung mehr, sondern es wird in Lernfeldern unterrichtet.
Im Zeugnis gibt es dann auch nur noch eine Note für den Lernbereich.
Des weiteren wird Deutsch, Gemeinschaftskunde und Wirtschaftskunde unterrichtet.

Lernfeldübersicht:

Lernfeld 1. Jahr 2. Jahr 3. Jahr 4. Jahr
 
1 Fahrzeuge und Systeme nach Vorgaben warten und inspizieren X      
2 Einfache Baugruppen und Systeme prüfen, demontieren, austauschen und montieren X      
3 Funktionsstörungen identifizieren und beseitigen X      
4 Umrüstarbeiten nach Kundenwünschen durchführen X      
 
5 Inspektionen und Zusatzarbeiten durchführen   X    
6 Funktionsstörungen an Bordnetz-, Ladestrom- und Startsystemen diagnostizieren und beheben   X    
7 Verschleißbehaftete Baugruppen und Systeme instand setzen   X    
8 Mechatronische Systeme des Antriebsmanagements diagnostizieren   X    
 
9 Serviceaufgaben an Komfort- und Sicherheitssystemen durchführen     X  
10 Schäden an Fahrwerks- und Bremssystemen instand setze     X  
11 Vernetzte Antriebs-, Komfort- und Sicherheitssysteme diagnostizieren und instand setze     X  
12 Fahrzeuge für Sicherheitsprüfungen und Abnahmen vorbereiten     X  
 
13 Antriebskomponenten reparieren       X
14 Systeme und Komponenten aus-, um- und nachrüsten       X
 

zurück zur vorigen Seite