Presseberichte




Karrieresprungbrett Technikerausbildung: Absolventen verabschiedet    Januar 2018



Techniker der Abschlussklasse 2018 25 Absolventen der zweijährigen Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker - Fachrichtung Kunststoff- und Metalltechnik - der Gewerblichen Schule haben ihr Abschlusszeugnis erhalten. Einer wurde sogar mit einem Preis ausgezeichnet, neun bekamen eine Belobigung.

Dass sich das zeitliche und finanzielle Investment in die Weiterqualifikation auszahlt, ließ sich auch an einer anderen bemerkenswerten Zahl ablesen: Weit mehr als die Hälfte der frisch gebackenen Techniker hat bereits eine Stelle sicher. "Junge, hochqualifizierte Fachkräfte wie Sie sucht die Wirtschaft händeringend", stellte Schulleiter Jochen Münz bei der Verabschiedung der diesjährigen Absolventen fest und riet ihnen: "Nutzen Sie die Chancen, die sich daraus ergeben können."

Ferner appellierte er an die Absolventen, falls sie selbst Personalverantwortung übernehmen sollten, junge Mitarbeiter zur Weiterqualifikation zu ermuntern. "Eine verantwortungsbewusste Führungskraft sollte immer auch den Nachwuchs mit im Blick haben", so Münz. Die Motivation der Schüler in den Technikerklassen ist hoch. "Schließlich haben Sie sich freiwillig entschieden, noch mal die Schulbank zu drücken", stellte der stellvertretende Schulleiter Ralf Winkow fest. Über das beste Abschlusszeugnis freute sich Heiko Dittrich mit einem Notenschnitt von 1,3.

Der Technikerabschluss steht auch bei Unternehmen hoch im Kurs. Zunehmend sind Betriebe bereit, Mitarbeiter, die sich für diesen Weg der Weiterqualifikation entschieden haben, finanziell zu unterstützen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die erfolgreichen Absolventen die Fachhochschulreife erlangen. Beginn der zweijährigen Vollzeitausbildung an der Gewerblichen Schule Ehingen ist immer Anfang Februar.

Text und Bild: Gewerbliche Schule Ehingen, Norbert Jumpertz

 

zurück zur vorigen Seite